Erster Duathlon des Jahres erfolgreich beendet

Am Sonntag, dem 22.4., fuhren sechs Nachwuchsathleten des ACA zum 16. Geiseltalduathlon nach Braunsbedra. Das warme und sonnige Wetter rundete die aus Vereinssicht perfekte Veranstaltung ab: Lena Baron und Fiona Frühauf starteten gemeinsam über die Distanz von 400 m Laufen, 2,4 km Radfahren und abschließenden 400 m Laufen. Dabei belegte Lena in ihrer Altersklasse Schüler B den vierten Platz mit einer Zeit von 9:22 min. Fiona konnte sich bei den Jüngeren über einen verdienten Pokal für die Bronzemedaille freuen.

Bei den Schülern A sowie Jugend B starteten Lenas Schwester Maja sowie Jana Blümel, Tristan Strien und Fionas Bruder Torben. Nach einem guten 2-km-Lauf zu Beginn gingen Jana und Tristan nahezu gleichzeitig auf die 10 km lange Radstrecke. Torben konnte sich nach dem Rundenlauf im Stadion auf dem Rad einige Plätze nach vorne kämpfen. Insgesamt siegte Jana kurz vor Tristan vereinsintern und belegte in ihrer Altersklasse Platz 2. Bei den Schülern A gewann Tristan Strien den Wettkampf in einer Zeit von 27:52, Maja freute sich sehr über den verdienten dritten Platz bei den Schülerinnen A. Torben belegte Platz 8.

Trainer Uwe Strien zeigte sich deutlich zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge.

 

 

 

Moorentallauf ging erfolgreich in die 40. Runde

Nach der Landesgartenschau in Apolda im vergangenen Jahr konnte der nun schon 40. Moorentallauf seinen runden Geburtstag bei optimalem Wetter zurück im Hans-Geupel-Stadion feiern. Nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten wurden alle Läufe pünktlich durch den Gesamtleiter Jürgen Rockstroh gestartet.

Aber auch die gastgebenden Teilnehmer konnten mit einigen Podestplätzen reichlich jubeln: So belegten Lewis Keitel und Lisa Richter in der Gesamtwertung des Bambinilaufes über 700m die Plätze zwei und drei. Tristan Strien verpasste bei dem Schülerlauf nur knapp das Podest und wurde vierter. Vereinskameradin Jana Blümel hingegen glänzte mit einem Start-Ziel-Sieg unter den Mädchen. Den Volkslauf der Frauen über 7,5km gewann die Apoldaerin Juliane Bähring. Der AC Apolda war auch auf der Halbmarathondistanz stark vertreten: Neben Torsten Ahrweiler, Jonas Burghoff, Karl-Heinz Leimke und Sebastian Horn gingen auch Anja Baron, Katrin Kanter, Tatiana West sowie Annette Matz für den AC Apolda an den Start.

Die Nachwuchssportler backten nach ihrem erfolgreichen Wettkampf fleißig Crépes, welche sie gegen eine freiwillige Spende an die Läufer und Zuschauer gaben. Mit dem eingenommenen Geld wollen diese einen Teil ihrer in der Planung befindlichen neuen Vereinskleidung finanzieren.

Triathleten im Trainingslager in Saisonfieber gestartet

Am Montag dem 2. April starteten 39 Triathleten des Ausdauersportclubs Apolda in ein einwöchiges Trainingslager nach Naumburg (Sachsen-Anhalt). Dabei gab es mehrere Trainingsgruppen, wobei die Jugend mit einer spezifischen Vorbereitung auf die kommende Saison und deren Höhepunkte an der eigenen Form feilte. So gab es gemeinsame Schwimm-, Rad- und Laufeinheiten, die nicht nur Kraft, sondern auch Konzentration von den Sportlern abverlangten. Bei Temperaturen um 20 Grad hatten alle Altersgruppen ausreichende Gelegenheiten zu vielseitigem Outdoortraining.

Dabei verbrachten die Sportler den Abend meist mit Volleyball, Badminton, Basketball oder Athletiktraining. Unter der Leitung von Uwe Strien wurde für die leistungsorientierten Schüler und Jugendlichen auch ein Duathlon als Wettkampf dargestellt, der zweimal absolviert werden sollte. Auch die Jüngsten trainierten fleißig für die Saison 2018, wobei viel an der Technik auf und an dem Rad gearbeitet wurde, wie zum Beispiel das Rad-am-Sattel-schieben, das Schalten oder das Auf- und Absteigen. Am Freitag stand dann das allgemeine Putzen und Warten der Räder auf dem Plan und die Jugend konnte ihre zuvor gewonnenen Kenntnisse in einem ausführlichen Praxis- und Theorieteil anwenden und den Jüngeren etwas näher bringen. Auch die Erwachsenen betätigten sich mit einem sehr ausgewogenen Programm zwischen Sport und Kultur. So wurden zum Beispiel der in der Nähe liegende Ort Schulpforte mit einer Radausfahrt verbunden und besichtigt oder die Weinberge rund um Naumburg und Bad Kösen erklommen.

Ein besonderer Dank gilt hierbei unseren Trainern Uwe Strien, Jonas Burghoff, Christian Richter, Sylva Müller, Ivonne Frühauf und Helge Möller sowie der Hauptorganisatorin Christina Richter und Betreuerin Cornelia Rost. Die ganze Gruppe hatte eine schöne, sportliche Woche, was ohne Euch nicht möglich gewesen wäre!

Text: Jana Blümel

 

 

 

Jana Blümel zur Nachwuchssportlerin des Jahres gekürt

Für ihre besonderen Leistungen wurde Jana Blümel, Jahrgang 2004, am 26. Januar 2018 bei der Sportlergala des Kreises Weimarer Land in der Stadthalle Apolda zur Nachwuchssportlerin 2017 geehrt.  Im vergangenen Jahr konnte sie mit zahlreichen Siegen im 3Cup sowie mit der Zugehörigkeit zum Perspektivkader des Thüringer Triathlon-Verbands glänzen.

Foto: Sascha Margon, TA

Allen Nachwuchstriathleten des AC Apolda wünschen wir eine erfolgreiche Saison 2018! Ihr schafft das!

weitere Bilder sind online…

Es sind jetzt Bilder folgender Wettkämpfe online:

41. Holzlandlauf

46. Mühltallauf

Legend of Cross

GETTINGTOUCH

Rabenswaldlauf

 

Und natürlich die 3Cup-Ehrung unserer Sportler….

Also, einfach in die Galerie schauen….

 

Christian

Auswertung 3-Cup

Herzlichen Glückwunsch!!!

Am Sonntag, dem 26. November, wurden die besten Sportlerinnen und Sportler in den jeweiligen Altersklassen ausgezeichent: In der Basketballhalle von Science City Jena wurden den folgenden Vereinsmitgliedern Pokale für ihre herausragenden sportlichen Leistungen im Wettkampfjahr 2017 überreicht:

Lena Baron (Schüler C) – 2. Platz

Jana Blümel (Schüler A) – 1. Platz

Maximilian Matz (Jugend B) – 3. Platz

Monika Fricke (W60) – 1. Platz

Elisabeth Onißeit (W70) – 1. Platz